29.06.2017: INTERVIEW MIT DEM CONSORZIO DEL PROSCIUTTO DI PARMA

 

Seit 2015 sind wir vom Consorzio del Prosciutto di Parma (Verband der Parmaschinkenhersteller) als Parmaschinken-Spezialist ausgezeichnet.

 

Nun haben wir Rede und Antwort rund um das Thema "Südländische Küche und deren Einfluss auf die Essgewohnheiten der Deutschen" gestanden. Das Interview finden Sie online unter http://entscheidewasduisst.de/interview-mit-karin-und-harald-braun - viel Spaß beim Lesen!





19.06.2017: IMPRESSIONEN VOM FRIEDRICHSTRASSENFEST

Am 17. Juni 2017 haben wir zum 11. Mal das Friedrichstraßenfest gefeiert. Bonns schönste Fußgängerzone hat erneut den roten Teppich ausgerollt und für die Besucher Spiel, Spaß, Musik und kulinarische Genüsse bereitgehalten.

 

Wir bedanken uns ganz herzlichen bei allen Mitorganisatoren und Gästen und freuen uns schon auf das Fest im nächsten Jahr! 





Der frisch geerntete Bärlauch wird direkt in unsere Produktionsstätte geliefert.
Dort darf er erst einmal ausgiebig baden. Nachdem die Blüten aussortiert, die Strünke entfernt und der Rest grob geschnitten ist, landet der Bärlauch im Mixer und wird fein gehackt, damit er sich gut mit dem Frischkäse verbindet. Zuletzt wird der Bärlauch nach hauseigenem Rezept mit Frischkäse vermengt und landet noch am selben Tag bei uns in den Geschäften.

19.04.2017: UPDATE | BÄRLAUCHFRISCHKÄSE – DER PRODUKTIONSPROZESS

+++ HEUTE: DAS PRODUKT +++

Bärlauch, dessen Name sich von seiner botanischen Bezeichnung Allium ursinum ableitet, ist mit Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch verwandt.

 

Wahrscheinlich haben Bären nach dem Winterschlaf die stark riechenden und wohlschmeckenden Zwiebeln, aus denen die Pflanzen jedes Frühjahr aufs Neue austreiben, gerne als Nahrung ausgraben.

 

Er gedeiht am besten im lichten Schatten von Misch- bzw. Laubwäldern, in feuchten und humusreichen Auwäldern sowie unter Sträuchern oder in der Nähe von Bächen.

 

Die Erntezeit ist (abhängig von Witterungs- und Temperaturverlauf) hauptsächlich im März und im April. Wichtig ist, dass er vor der Blüte geerntet wird, weil er danach ungenießbar wird.

 

Die Vermehrung erfolgt über Zweit- also Nebenzwiebeln sodass sich im Laufe der Zeit ausgedehnte Matten entwickeln, die am Ende der Wachstumsphase und der dann einsetzenden Blüte intensiv nach Knoblauch duften.

 

Wir zeigen Ihnen den Prozess vom Wachstum, über die Ernte bis hin zum Bärlauch-Frischkäse. Heute: Das Produkt!

 

Die ausführliche Dokumentation finden Sie auf unserer Facebook-Seite und weitere Impressionen bei Instagram.





08.04.2017: KIRSCHBLÜTENTAGE

Frühlingsbar | Roséwein-Verkostung | Kirschblüten-Prosecco

Heute haben Sie nochmal die Möglichkeit einen fruchtig prickelnden Kirschblüten-Prosecco oder einen roséfarbenen Cremant an unserer kleinen "Frühlingsbar" zu genießen sowie die frisch eingetroffenen Roséweine des Jahrgangs 2016 zu verkosten. Runden Sie Ihren Stadtbummel mit einem Käse- oder Antipastiteller bei uns ab und genießen Sie die Kirschblütentage in der Friedrichstraße!